Dass Mode Made in Germany im Berliner Mode Salon im Kronprinzenpalais angesiedelt ist, ist kein Zufall. Denn hier war die Salon-Kultur zu Hause. Und hier waren die Maßkonfektionsbetriebe ansässig. Ein denkbar passender Platz also, die deutsche Mode während der Berlin Fashion Week hier gastieren und feiern zu lassen. Und ein Muss für jeden, der genauso auf deutsche Mode setzt wie ich.

Mode Made in Germany – meine TOP-10-Labels

Mit Fashionshows, Installationen und der eintägigen Gruppenausstellung – mit mehr als 40 Teilnehmern – bekommen inzwischen schon zum sechsten Mal talentierte deutsche Modetalente die Möglichkeit ihre Keypieces für Einkäufer, Presse & Co. im passenden Rahmen zu inszenieren. Denn darum geht es hier schließlich: Um den Brückenschlag zwischen Mode Made in Germany und dem (inter)nationalen Einzelhandel.

Mode Made in Germany: Antonia Zander
Von der Mutter gegründet, von der Tochter fortgeführt. Das Münchner Label Antonia Zander macht neben traumhaften Cashmere-Lieblingen, ihren ikonischen XL-Kuschel-Tüchern mit kontrastierenden Fransen auch eine herrliche Living Collection mit traumschönen Kissen. Ich habe ihren Stand entdeckt und hätte mich am liebsten gleich in die Strandurlaubsparadies-Szenerie verabschiedet. Nachhaltigkeit und Transparenz hat sich Antonia ganz groß auf die Fahnen geschrieben. Und deshalb arbeitet sie eng mit italienischen Manufakturen zusammen, verwendet italienische Stoffe und produziert in Europa. XL-Kissen mit geometrischen Muster oder maritim-inspirierten Prints sehen auf den ersten Blick nach Maximalentspannung aus. Und die Kleider? Haben mitten in mein Hippie-Herz getroffen…

http://my-greenstyle.com/mode-made-in-germany-berliner-mode-salon/